Circular Wien ist ein Konsortium, das sich zum Ziel gesetzt hat, unsere Stadt zu einer regenerativen Gemeinde zu machen

Wir können nicht aufhören, über die Symptome zu reden, und kommen nie dazu, etwas gegen das Problem zu unternehmen. Lass uns beginnen mit

Regenerieren: Von der Natur nehmen und nichts zurückgeben. Was würde passieren, wenn Sie nicht essen, atmen oder schlafen könnten? Du würdest nicht lange durchhalten. Wir erwarten jedoch, dass es dem Planeten gut geht. Mutter Erde hatte Millionen von Jahren Zeit, um das anzusammeln, was wir für selbstverständlich halten. Brauchen wir eine Erlaubnis, um Nährstoffe zurückzugeben?

Reinvestieren: Anstatt die ultimative finanzielle Rendite auf ein falsches Versprechen zu jagen, wie wäre es, wenn wir unsere Ersparnisse in lokale Unternehmen investieren? Der Sogeffekt ist enorm. Wir müssen Unternehmen nicht bestechen, um Geschäfte zu eröffnen. Wir müssen nicht ständig damit gedroht werden, dass diese Unternehmen abziehen. Wir sehen klar die Rendite unserer Investition und können direkt eine Rolle spielen.

Wiederverwendung: Nur weil Sie keine Verwendung für das haben, was Sie wegwerfen, heißt das nicht, dass es niemand anderes tut. Was für eine Stadt hätten wir, wenn jeder nachsehen müsste, was der andere nicht mehr braucht?

Sie denken vielleicht, dass diese Ziele ehrgeizig sind, und ja, das sind sie. Es ist nicht zu leugnen, dass wir niemanden brauchen, der mit diesen Zielen beginnt. Wir können sie selbst und auf unsere eigene Weise tun. Brauchen wir die Bundes- oder Kommunalverwaltung, um sich ermächtigt zu fühlen? Brauchen wir Brüssel (oder Ballhausplatz!), um loszulegen?

Machen wir 2022 zu unserem Jahr, in dem wir ganz alleine etwas bewegen konnten!